Leistungen

unsere Untersuchungs- und Therapieschwerpunkte

Die virtuelle Koloskopie simuliert mit bildgebenden Verfahren und Computern die unangenehme konventionelle Darmspiegelung. So müssen keine Instrumente in den Körper eingebracht werden. Die Bilder des Organinneren werden nicht durch direkte Beobachtung mit dem Endoskop gewonnen, sondern durch Computerprogramme berechnet (Virtual Reality).

 

Für eine virtuelle Koloskopie benötigt man detailreiche zweidimensionale Bilder. Das Bildmaterial wird entweder mit einem ultraschnellen Computertomografen oder einem sehr schnellen, hochauflösenden Kernspintomografen aufgenommen. Ein spezielle Computerberechnungen wandelt das Rohmaterial in dreidimensionale Bilddaten um. Das Ergebnis sind detaillierte Einblicke in das Darminnere mit hochster Aussagekraft. Der Arzt kann sich so via Monitor auf eine simulierte Fahrt direkt durch den Dickdarm begeben und gegebenenfalls Pathologien aufspüren.
 

Aus welchem Grund wird eine solche Untersuchung durchgeführt?

  •  Früherkennung von Darmkrebs

  •  Kontrolluntersuchung erblicher Darmerkrankungen

  •  Diagnostik entzündlicher Darmerkrankungen

  •  Diagnostik von Darmgeschwüren

  •  Planung von Darmeingriffen

  •  Kontrolluntersuchungen nach Darmeingriffen

 

Das Risiko an einer bösartigen Erkrankung des Dickdarms zu erkranken steigt immens, wenn bereits Polypen im Dickdarm bestehen. In klinischen Studien konnten 96 Prozent aller Kolonpolypen mit einer Größe von mehr als zehn Millimetern durch eine virtuelle Koloskopie nachgewiesen werden.

 

 

Bevor die virtuelle Darmspiegelung durchgeführt werden kann, muss am Tage vor dem Untersuchungstermin eine Darmreinigung erfolgen. Essensreste und Stuhlansammlungen im Inneren des Darms können zu einer Minderung der diagnostischen Aussagekraft führen. Die Darmreinigung kann von Ihnen selbst zu Hause mit einer Trinklösung am Tage vor der Untersuchung problemlos durchgeführt werden.

 

Für dieses gut verträgliche Medikament zur Darmreinigung erhalten Sie entweder von uns oder Ihrem Hausarzt ein Rezept. Insgesamt müssen Sie etwa 1,5 Liter dieser Lösung innerhalb von 12 Stunden trinken. Beachten Sie dazu bitte die verschiedenen Zeitpläne auf dem Beipackzettel für Untersuchungen am Vormittag oder am Nachmittag. 24 Stunden vor Ihrem Termin sollten Sie nur noch leichte Kost oder klare Flüssigkeiten zu sich nehmen. In der Praxis wird dann noch kurz vor der virtuellen Koloskopie der Darm mit Kohlendioxid-Gas gefüllt. Dies ist notwendig, um die Darmwände bei der Untersuchung zu entfalten.

 

Den Informationsbogen für die Kolonpassage/Kolontransitzeit finden Sie hier.

virtuelle Koloskopie